Ich möchte Autor werden #3: Schreibratgeber für den kurzen Prozess

Ich möchte Autor werden #3: Schreibratgeber für den kurzen Prozess

Auf dem Markt sind Schreibratgeber erhältlich, welche dir versprechen, mühelos Romane zu schreiben. Na sicher, das stimmt nicht ganz. Dennoch helfen sie dir, den Schreibprozess zu vereinfachen oder aus einem anderen Blickwinkel anzugehen. Zum Abschluss dieser Artikelserie stehen Schreibratgeber zum eigentlichen Schreiben und Überarbeiten sowie der Veröffentlichung auf dem Plan.

Schreibratgeber zum Schreibprozess

Hierbei geht es um die Helfer, die dich beim eigentlichen Schreibprozess unterstützen, nachdem du erste Schritte in der Autorenwelt gemacht hast. Wenn du davon träumst, das Wort “ENDE” unter deinen Entwurf zu schreiben, dann greif zu und geh die Sache an! Ich habe meinen Schreibprozess und meine Ansichten grundlegend geändert, seit ich Tausende Seiten in Schreibratgebern in mich aufgesaugt habe.

Stopp! Top-Empfehlung:
Ich habe zu spät angefangen, mir mein Archiv anzulegen. Heute bereue ich das, denn einige gute Tipps sind nicht mehr in den grauen Zellen gespeichert. Indem du bei Zeiten anfängst, die besten Ratschläge zu archivieren, wirst du ein persönliches Nachschlagewerk haben. Mach dir Notizen und Anmerkungen, später wirst du sie gebrauchen (z. B. Vorlagen erstellen für dein Buchprojekt). Schrecke nicht vor einzelnen Sätzen oder ganzen Absätzen zurück.



- WERBUNG -



Heute schon geschrieben?

Autorin: Diana Hillebrand
Sprache: Deutsch

Neben den Schreibratgebern von Stephan Waldscheidt darf die Ratgeberreihe “Heute schon geschrieben?” von Diana Hillebrand keinesfalls in deiner Sammlung fehlen. Insgesamt hat Diana Hillebrand 10 Bände geschrieben:

  • 1. Band: Ideen finden und strukturieren
  • 2. Band: Figuren entwickeln
  • 3. Band: Die richtige Erzählperspektive
  • 4. Band: Ort der Handlung
  • 5. Band: Dialoge schreiben
  • 6. Band: Plot und Plan
  • 7. Band: Spannungsaufbau
  • 8. Band: Schluss und Überarbeitung
  • 9. Band: Verlage, Verträge, Agenten
  • 10. Band: Marketing für Autoren

Besonders interessant für den Schreibprozess des Ersten Entwurfs sind Band 3 und 7. Für die Überarbeitung und Fertigstellung sowie anschließende Veröffentlichung sind die Bände 8 bis 10 spannend.

Diana Hillebrand vermittelt dir leicht verständlich und anschaulich geschrieben, worauf es bei den jeweiligen Phasen des Schreibprozesses ankommt. Tu dir selbst den Gefallen und lies ihre Schreibratgeber der Reihe nach, denn sie bauen teils aufeinander auf.

Am Ende jedes Ratgebers führt sie ihre Kurzgeschichte fort und gibt hilfreiche Tipps zum Text.

Außerdem hat Diana Hillebrand an der 1. Online-Autorenmesse teilgenommen (ihr Beitrag: Kann man Schreiben lernen?). Du hast ihren Vortrag nicht live miterleben können? Kein Problem, hierfür gibt es das Messepaket (Partnerlink).

Entdecke Schreibratgeber von Diana Hillebrand bei Amazon.de! (Amazon-Partnerlink)



- WERBUNG -



Endphase: Überarbeitung

Die letzten Schritte liegen vor dir, bis dein Roman fertig ist. Nun der Hammer: Überarbeitung und Erster Entwurf sind zwei grundlegend verschiedene Dinge. Im Regelfall dauert die Überarbeitungsphase länger als das Schreiben des Ersten Entwurfs. Daran werden Schreibratgeber nicht rütteln.

Du weißt, dass das Schreiben ein Prozess ist, der mit der letzten Überarbeitung abgeschlossen wird. Dein Text wird sprachlich interessanter, Plotlöcher gestopft, Unwichtiges entfernt und vieles mehr, bis ganz am Schluss die Veröffentlichung ansteht.

Ob du als Selfpublisher deinen Roman auf den Markt bringst oder über einen Verlag, die Überarbeitung gehört stets dazu. Kein Verlag will ein Buch von dir erhalten, dessen Rechtschreibung grauenhafter ist als eine Stadt nach dem Krieg.

Mein Freund, der Rotstift: Selbst lektorieren und überarbeiten für Autoren

Autorin: Brigitte Endres
Sprache: Deutsch

Wer sich das Inhaltsverzeichnis von “Mein Freund, der Rotstift” aus der Feder von Brigitte Endres ansieht, der ahnt es: Arbeit, Arbeit, Arbeit. Entschuldigung, habe ich je behauptet, die Überarbeitung ginge ohne Mühe über die Bühne?

Atme tief durch, du schaffst das. Der Schreibratgeber führt dich Punkt für Punkt durch die Überarbeitung, bis du alle Phasen abgeschlossen hast. Mache Gebrauch von den Tipps und dein Entwurf wird eine stetige Qualitätssteigerung erleben.

Hast du je daran gedacht, das Inhaltsverzeichnis als Checkliste zu betrachten und dir auszudrucken? Zusammen mit weiteren Schreibratgeber-Serien lässt sich eine Liste erstellen, die du wunderbar auf jedes Romanprojekt übertragen kannst.

Entdecke den Schreibratgeber “Mein Freund, der Rotstift” bei Amazon.de! (Amazon-Partnerlink)

Das Sprachbilder-Wörterbuch: die Ideenkiste für kreatives und bildhaftes Schreiben

Autorin: Petra Winkler
Sprache: Deutsch

Genau genommen ist das Sprachbilder-Wörterbuch kein Schreibratgeber. Als ich das Buch 2014 entdeckte, war ich sehr angetan von der Sammlung passender Formulierungen für eine Vielzahl von Situationen und Bereichen im Roman. Gott, da stehen so viele Begriffe drin, die man zwar kennt, im Text hingegen niemals eingesetzt hätte.

Im Ersten Entwurf würde ich das Sprachbilder-Wörterbuch nicht nutzen, abschließend für das sprachliche Feintuning in der Überarbeitungsphase hingegen schon. Schau dir die Leseprobe an, dann weißt du weswegen: Blättern steht an der Tagesordnung und würde dich gnadenlos aus dem Schreibflow herausreißen.

Mithilfe des Sprachbilder-Wörterbuchs wird die Geschichte lebendiger und spannender werden. Die sprachliche Abwechslung und der erweiterte Wortschatz heben die Qualität deines Textes an.

Entdecke das Sprachbilder-Wörterbuch bei Amazon.de! (Amazon-Partnerlink)



- WERBUNG -



Schreibratgeber sind nicht alles

Kein Schreibratgeber taugt etwas, solange du nicht bereit bist, etwas an deinem Schreibprozess zu ändern. Sturheit wird dich dem Ziel nicht näherbringen. Ebenso wenig, wenn du niemals startest, aktiv an einem Buchprojekt zu arbeiten.

Zwischen Theorie und Praxis liegen mitunter Welten. Einen Bestseller wirst du wahrscheinlich nicht zu Beginn schreiben, darum sei dir dessen bewusst, wenn der Traum von Euro-Millionen platzt. Je mehr du schreibst, desto besser wirst du mit der Zeit.

Vor allem eine grundlegende Sache zu Schreibratgebern: Autoren kann man nicht über einen Kamm scheren, daher ist und bleibt jeder ein Individuum. Womit der eine gut klarkommt, hindert den nächsten in seiner Kreativität. Ziehe aus den Tipps heraus, was für dich interessant ist und adaptiere es in deinen Schreibprozess. Jeder Schreibratgeber ist aus der Sicht eines anderen Autors geschrieben. Du bist derjenige, der sich selbst am besten kennt.

Viel Spaß beim Lesen und Pauken!


Welche spannenden Schreibratgeber hast du noch entdeckt? Teile jetzt deine Meinung unten in den Kommentaren oder auf Facebook mit uns! Gemeinsam macht Lernen mehr Spaß.


Marcel Niggemann

Über

Marcel Niggemann ist als Kaufmann im Einzelhandel in einer PC- und Multimedia-Abteilung tätig. Er weist eine über 20-jährige Erfahrung im EDV-Sektor auf. Seit 2008 veröffentlicht er Romane sowie Ratgeber und führt seit 2017 diesen Blog.