Organisiere deine Buchplanung in Scrivener

Organisiere deine Buchplanung in Scrivener

Buchplanung in Scrivener ist gar nicht so kompliziert, wie du denken magst. Die Software gibt dir viele Tools an die Hand, schnell und übersichtlich in Richtung Ersten Entwurf vorzustoßen.

Warum die Buchplanung in Scrivener einbinden?

Zunächst einmal passt sich Scrivener weitgehend deiner Arbeitsweise und nicht umgekehrt. Die App bietet dir vielfältige Möglichkeiten, wie du deine Buchplanung angehst und während des Schreibens schnell auf die Unterlagen zurückgreifst.

Bist du jemand, der viel plant und erst dann, wenn er ein gutes Gefühl hat, mit dem Ersten Entwurf loslegt? Gut, denn deine Planungsunterlagen lassen sich in Form von Grafiken und PDF-Dateien mühelos in Scrivener einfügen.

Erstellst du nur die grundlegende Buchplanung in Scrivener, etwa als Discovery Writer, lassen sich Dokumente einbinden oder du arbeitest direkt in Scrivener mit Karteikarten auf der Pinnwand und legst nur die Eckpunkte der Handlung fest. Dank der Kurzfassung (oben rechts im Inspektor oder auf den Karteikarten dargestellt) verlierst du trotzdem nicht den Überblick.



- WERBUNG -


Der richtige Weg – ist deiner

Bei der Buchplanung in Scrivener gibt es kein richtig oder falsch. Was ein anderer Autor als Schwachsinn abtut, ist eben die Weise, mit der du deinen Roman planst oder schreibst. Jeder hat seinen persönlichen Weg, wie er am kreativsten und effektivsten arbeitet.

Ob du einen oder zwei Monitore verwendest, in beiden Fällen hilft dir Scrivener. Öffne deine eingefügten Dokumente oder Grafiken auf dem zweiten Monitor in einem anderen Programm oder direkt aus Scrivener heraus. Das lässt sich über die Schnellreferenz realisieren. Ziehe die Schnellreferenzen während deiner Buchplanung in Scrivener auf den zweiten Monitor und du behältst alles im Blick.

Auch deine Figuren lassen sich perfekt darstellen. Binde Dossiers ein, erstelle einen Ordner in der Mappe für die Figurenplanung und sammle alles Zugehörige dort. Arbeitest du schon mit Fotos für jede Figur? Dann füge sie in Scrivener ein! Wusstest du, dass du oben rechts in der Kurzfassung auch Bilder statt Text einfügen kannst? Dasselbe gilt für Schauplätze, Fahrzeuge, was auch immer!

Etwas, worauf ich regelmäßig bei der Buchplanung und dem Schreiben des Ersten Entwurfs zurückgegriffen habe, waren die Lesezeichen – genauer gesagt habe ich Dokumente in die Projektlesezeichen eingefügt, sodass sie auf einen Klick sichtbar waren. Geöffnet als Schnellreferenz, landeten diese auf meinem zweiten Monitor neben OmniOutliner.



- WERBUNG -


Deine Arbeitsweise kann jederzeit geändert werden

Nichts ist in Stein gemeißelt und so lässt sich deine Arbeitsweise jederzeit an entdeckte Neuerungen anpassen. Findest du einen Weg, schneller zu arbeiten? Nutze ihn! Probiere Dinge aus, ehe du sie aufgibst und beiseiteschiebst.

Ich mache nur einen kleinen Teil meiner Buchplanung in Scrivener. Den Großteil habe ich in iThoughts (Mindmap/Brainstorming) und OmniOutliner erstellt. Allerdings greife ich des Öfteren auf die Gliederungsansicht von Scrivener zurück, um den perfekten Überblick zu bekommen.

Später, wenn du deine Dateien mit deiner Geschichte gefüttert hast, lassen sich hier nämlich die Spalten anpassen, sodass du dir den Status, das Label und die Wortzahl auflisten kannst.

Ich nutze das Label, um sowohl per Text als auch per Farbe darzustellen, wer die POV-Figur ist. Links in der Mappe, entsprechende Einstellungen vorausgesetzt, werden die Textdateien eingefärbt und du weißt auf einen Blick, wer im Zentrum steht.

Im Status halte ich den Fortschritt fest. Erster Entwurf, Zweiter Entwurf und so weiter.

Außerdem habe ich super Überblick über jede Szene, da ich sie mit aussagekräftigen Titeln versehe (Beispiel: 01 – INT. SCHULE – Schulflur – Miles – Morgens). Das habe ich mir aus dem Drehbuchschreiben abgeschaut und in die Buchplanung in Scrivener integriert.

Wie ihr seht, gibt es viele Wege, die Buchplanung in Scrivener umzusetzen. Mein Weg ist nur einer von vielen. In einem späteren Schreibratgeber werde ich darauf viel ausführlicher eingehen.

Ich empfehle euch, auf YouTube mal Videos von Autoren anzuschauen, die beschreiben, wie sie Scrivener nutzen. Oder Anleitungen über Funktionen. Je mehr ich gesehen habe, umso mehr Ideen kamen, wie ich Scrivener für mich nutzen kann.


Erledigst du deine Buchplanung in Scrivener oder arbeitest du mit anderer Software? Teile jetzt deine Meinung auf Facebook mit uns!


Marcel Niggemann

Über

Marcel Niggemann ist als Kaufmann im Einzelhandel in einer PC- und Multimedia-Abteilung tätig. Er weist eine über 20-jährige Erfahrung im EDV-Sektor auf. Seit 2008 veröffentlicht er Romane sowie Ratgeber und führt seit 2017 diesen Blog.