Pause im Blog: Wie es jetzt weitergeht und wann Beiträge erscheinen

Pause im Blog: Wie es jetzt weitergeht und wann Beiträge erscheinen

Die Pause im Blog ist euch nicht entgangen und die versprochenen Neuerungen lassen auf sich warten. Heute möchte ich euch ein bisschen mehr verraten.

Die Pause im Blog hat Gründe

Um ehrlich zu sein: Ich habe nur wenige Stunden in die Neuerungen investiert, geplant waren neue Grafiken und Vorlagen sowie neue Beitragsserien. Allerdings sind privat einige Dinge dazwischengekommen, was nicht nur an Corona liegt. Ja, Corona hat viele Pläne und Ziele von euch und allen anderen zunichtegemacht. Zusätzlich sorgt Corona immer noch für ordentlich Stress in meinem Job.

Den größten Einfluss auf die Pause im Blog hat aber die private und nicht geplante Änderung im Leben. Aus Zeitgründen kann ich aktuell noch nicht vorhersagen, wie es weitergeht – ich weiß nur, dass sich vieles ändern wird und muss. Sachen müssen vorher geregelt werden und ich bin im Moment dabei, viele langfristig geplante Schritte vorzuziehen, andere Vorhaben werden ersatzlos gestrichen.

In all diesen Zeitfressern blieb mir keine Zeit für Blogbeiträge – geschweige denn die geplanten Neuerungen umzusetzen.



- WERBUNG -


Die Zukunft meiner Buchprojekte

Ebenfalls etwas ungewiss, wie es da jetzt weitergehen wird. Neben den Romanen war die „perfekt+“-Reihe an Schreibratgebern geplant und ist in Arbeit. Das grundlegende Konzept sollte sowohl im Blog als auch den Schreibratgebern umgesetzt werden. Blog, Romane und Ratgeber in Einklang zu bringen, war nicht einfach und erscheint mit der Änderung in meinem Leben ungreifbar weit entfernt. Zumindest in den ersten Jahren.

Neben der Pause im Blog ruht auch die Arbeit an meinen Buchprojekten, ich arbeite nur am Buchplanungssystem und bastele an längeren Baustellen. Ziel ist es, angefangene Schreibratgeber zu Ende zu lesen und die Informationen zu bündeln: eine Art Leitfaden für Planung und Überarbeitung. Gesammelte Infohäppchen befinden sich in Ordnern, sind aber nicht ins Archiv oder in Vorlagen übernommen. Schließlich lohnt es sich ja nicht, das für einzelne Fotos vorzunehmen, sondern in Stapelverarbeitung.

Der Erste Entwurf von „Ära der Finsternis – Genesis“ ist nicht abgeschlossen und liegt seit Anfang Dezember auf Eis. Zwar war ich im NaNoWriMo 2020 erfolgreich, beendet habe ich den Entwurf (noch) nicht. Das Weihnachtsgeschäft hatte es in sich und zwang mich zur Pause im Blog, wirkte sich auf alles Weitere aus und Anfang des Jahres gab es die große Entwicklung im Leben. Und nein, es ist keine Krankheit, mehr wird später folgen.

Ob in Zukunft ausreichend Zeit bleibt, an der Vielzahl geplanter Romane in meinem Universum zu arbeiten, steht in den Sternen. Den Anfang bildet die Pause im Blog, anschließend werde ich an der grundlegenden Planung des Universums arbeiten und Vorarbeit für die Buchprojekte leisten. Das nimmt Druck und bildet eine solide Basis.



- WERBUNG -


Teilnahme am NaNoWriMo 2021

Sicher bin ich noch nicht, ob die Pause im Blog und den Buchprojekten Auswirkungen auf den NaNoWriMo 2021 haben wird. Ich habe ein Buchprojekt vorgezogen, das nicht im Hauptstrang des Universums spielt und weniger Planungsaufwand erfordert. Ob ich final teilnehme, entscheidet sich erst kurz vorher und ich muss es von den neuen Verhältnissen abhängig machen.

Somit werde ich auch 2021 und 2022 keines meiner Buchprojekte fertigstellen und veröffentlichen, was spätestens 2021 mit „Ära der Finsternis“ vorgesehen war. Ich danke euch natürlich für eure Treue und werde von Zeit zu Zeit kleinere Beiträge schreiben. Die großen Neuerungen werden jedoch auf sich warten lassen.


Gab es bei dir je etwas, das dein Leben von Grund auf umgekrempelt hat? Teile jetzt deine Meinung auf Facebook mit uns!


Über Marcel Niggemann

Marcel Niggemann ist als Kaufmann im Einzelhandel in einer PC- und Multimedia-Abteilung tätig. Er weist eine über 20-jährige Erfahrung im EDV-Sektor auf. Seit 2008 veröffentlicht er Romane sowie Ratgeber und führt seit 2017 diesen Blog.