Reminder: Der NaNoWriMo 2019 rückt näher ...

Reminder: Der NaNoWriMo 2019 rückt näher …

Neues Jahr, neuer NNW 2019! Auch diesen November findet das Schreibevent des Jahres statt und ich nehme daran teil. Du auch? Oh, das freut mich zu hören – bedeutet aber, dass wir beiden jetzt anfangen sollten.

Vorbereitungen für den NaNoWriMo treffen

Tipp 1: Früh anfangen

Bis zum NaNoWriMo 2019 sind es nur noch wenige Monate und wie üblich werden ungeplante Ereignisse auftreten, die uns von der Vorbereitung abhalten und plagen. Darunter leiden die Nerven, der Druck steigt und Stress killt unsere Kreativität.

Unser Kreativmuskel verkrampft schon, ehe der NaNoWriMo 2019 anfängt … nicht mit uns!

Daher mein erster Tipp: Fange früh genug mit der Planung an. Plot, Figuren, das Grundgerüst deiner Geschichte – das sollte stehen, sofern du Planer bist. Gehörst du zur Discovery Writer-Fraktion? Kein Ding, dann bereite dich so gut vor, wie du es für jedes Buchprojekt tust.

Tipp 2: Setze dir Ziele und Meilensteine

Das Grundziel ist klar formuliert. Beim NaNoWriMo 2019 geht es wieder um 50.000 Wörter in 30 Tagen. Letztes Jahr habe ich „70.000 in 17“ geschafft, allerdings hatte ich da auch mehr Zeit. Trotzdem entsprach die Geschichte nicht dem flüssigsten Schreiberlebnis und externe Ereignisse haben mich wertvolle Zeit gekostet.

Das Ziel von 50.000 Wörtern habe ich locker erreicht und auch mein eigenes Ziel von 70.000 Wörtern. Der NaNoWriMo 2018 war der erste seiner Art, an dem ich teilnahm.

Hast du Lust auf eine solche Challenge, dann lege dir ein Ziel für den NaNoWriMo 2019 in Form von Wörtern fest. Feiere erreichte Meilensteine (z. B. 10.000, 20.000 Wörter und so weiter) und bleib am Ball.



- WERBUNG -


Bekomme vor dem NaNoWriMo 2019 einen freien Kopf

Tipp 3: Vorausschauend handeln

Du weißt, von wann bis wann der NaNoWriMo 2019 läuft. Nämlich im November. Ab dem ersten Tag. Von dem Augenblick an wird dein Fokus, all deine Kraft und Willensstärke im Erreichen der Tagesziele liegen.

Das heißt, du solltest (in diesem Falle eher „musst“) alle ablenkenden Tätigkeiten eliminieren, die du aus deinem Schreibleben verbannen kannst. Plane Urlaub auf der Arbeit, warte das Auto, repariere alles am Haus oder was auch immer dich vom Schreiben abhalten würde.

Tipp 4: Fülle deinen Terminkalender mit dem NaNoWriMo 2019

Feste, nicht verschiebbare Kalendereinträge helfen dir, deine Schreibzeit auszunutzen. Teile deinen Freunden, Kollegen, Familienmitgliedern und Verwandten mit, worin dein Ziel besteht: NaNoWriMo 2019 – teilnehmen und gewinnen!

Sprich dich mit allen ab. Schließe Projekte ab. Blocke Einträge im Kalender. Kennst du deinen durchschnittlichen Wordcount pro Stunde? Wie lange brauchst du für 100 oder 1.000 Wörter? Falls nicht, ermittle ihn durch Tests. Schreibe Teile einer Geschichte oder sonst etwas. Mit konkreten Zahlen lässt es sich besser planen.

Trage nun mindestens fünfzig Prozent mehr Zeit in den Kalender ein. Für die Kalkulation darfst du mir später danken!



- WERBUNG -


Starte dein NaNoWriMo 2019-Motivationsprogramm

Tipp 5: Drucke die Urkunde aus (falls vorhanden)

Sofern du, wie ich, letztes Jahr am NaNoWriMo 2018 teilgenommen hast, drucke dir nun die Siegerurkunde aus und hänge sie schon jetzt gut sichtbar auf.

Auf einen zweiten Zettel schreibst du in roten Lettern: „NaNoWriMo 2019 – den werde ich locker schaffen!“

Klebe den Zettel daneben und lies ihn dir jeden Tag durch. Motivieren dich Zitate, so darfst du diese gern ausdrucken, verschnörkeln oder was auch immer. Solange sie dir helfen, ist jedes Mittel recht. Was immer nötig ist. Bringe dich in passende Stimmung, sodass du dich auf Erfolgskurs beförderst.

Tipp 6: Bleib locker, aber zielgerichtet

Du wirst verlieren, wenn du dich unter (zu viel) Druck setzt. Ich weiß beispielsweise, dass ich nicht mehr viel Zeit habe. Für die Buchplanung von „Geburt der Todesnacht“ plane ich mindestens zwei Monate ein, davor sollte ich noch einige Baustellen angehen und abarbeiten. Leider wächst Zeit nicht auf Bäumen und mit Lichtgeschwindigkeit arbeite ich auch noch nicht.

Das Zauberwort lautet „Prioritäten“. Die Erfolgsstrategie: „Dran bleiben. Was immer nötig ist.“ Und zuletzt ein Quäntchen Druck, damit ich nicht vergesse, wofür ich mich abrackere!

Der NaNoWriMo 2019 rückt näher und näher. Bleib locker. So wie ich. Vertraue auf deine Stärken und Fähigkeiten. Unwichtiges wird auf die Zeit nach dem NaNoWriMo verplant und aufgeschoben (ja, hier wird bewusst aufgeschoben, daher ist es erlaubt!) und Prioritäten werden eingeräumt.

Indem du dein Ziel stets vor Augen hast, wirst du erfolgreich sein. In diesem Sinne: Frohes Schaffen!


Nimmst du am NaNoWriMo 2019 teil und wann fängst du mit den Vorbereitungen an? Teile jetzt deine Meinung auf Facebook mit uns!


Marcel Niggemann

Über

Marcel Niggemann ist als Kaufmann im Einzelhandel in einer PC- und Multimedia-Abteilung tätig. Er weist eine über 20-jährige Erfahrung im EDV-Sektor auf. Seit 2008 veröffentlicht er Romane sowie Ratgeber und führt seit 2017 diesen Blog.