Tipp des Monats: Nextory - deine Flat für E-Books und Hörbücher

Tipp des Monats: Nextory – deine Flat für E-Books und Hörbücher

Durch zwei kostenlose Probemonate auf MyDealz bin ich auf Nextory aufmerksam geworden. Bis dahin war mir die Firma völlig fremd und ich hatte den Namen noch nie gehört. Was also versteckt sich dahinter? Kurz und knapp ausgedrückt: eine Flatrate nicht nur für E-Books, sondern auch für Hörbücher. Aus den Probemonaten wird bei mir ein dauerhaftes Abo werden.

Alle Infos zu Nextory: Offizielle Website
Informiere dich über Nextory und probiere es kostenlos aus

Was ist Nextory?

Wer von euch Kindle Unlimited und Skoobe kennt, der weiß die Vorteile sehr zu schätzen, wenn wir uns jederzeit ein E-Book ausleihen können. Du willst etwas suchen, dich in irgendeinem Themengebiet fortbilden oder jede Menge Bücher lesen, ohne sie der alle einzeln kaufen zu müssen? Das ist ja nichts Neues. Hier unterscheidet sich Nextory von den übrigen Anbietern. Was mich nämlich daran begeistert hat, war die Tatsache, dass ich mir eine unbegrenzte Anzahl an Hörbüchern ausleihen kann. Das i-Tüpfelchen bildet hierbei die Preisstruktur. Es gibt Abos für Einzelnutzer oder auch die gesamte Familie.

Da die Probemonate ja kostenlosen, habe ich mir gedacht, ich probiere es einfach mal aus. Zack, da habe ich mir eben schnell die App heruntergeladen und mich angemeldet, und wenige Augenblicke später konnte ich durch die riesige Bibliothek von Nextory scrollen. Es dauerte gar nicht lange, bis ich fündig wurde und die ersten Hörbücher entdeckt habe, die mich brennend interessierten. Zugegeben, die Suchfunktion war von großer Hilfe. Da ich bereits Abonnent von Audible bin, habe ich mich gefragt, ob sich Nextory im Vergleich zu Audible lohnt.

Der größte Unterschied von Nextory gegenüber Audible: Bei Audible bekomme ich jedes Hörbuch für maximal 9,95 €, was 1 Guthaben entspricht. Ich habe die freie Auswahl, was ich mir davon kaufe. Jedoch bin ich auf ein Hörbuch pro Monat beschränkt, egal, wie dessen Laufzeit ausfällt. Interessiert mich ein Hörbuch, ist mir die Länge auch relativ egal, allerdings bildet Nextory hier den großen Unterschied, denn ich kann mir im Monat Hörbücher ausleihen, bis ich eine Gesamtlaufzeit von 25 Stunden Wiedergabe erreiche. Somit kann ich mir im Monat also mehrere kleine Hörbücher anhören, für die ich bei Audible mehr Geld bezahlen würde.

Informiere dich über Nextory und probiere es kostenlos aus



- WERBUNG -


Lohnt sich denn die Auswahl?

Bis jetzt bin ich sehr zufrieden, habe allerdings noch nicht alle Seiten durchstöbert, die mich interessieren würden. Das heißt also, dass meine Liste zwar angewachsen ist, jedoch noch nicht vollständig gepflegt wurde. Habe ich ein Hörbuch durch, folgt das nächste. Mein erster Eindruck war, dass für jeden etwas dabei ist. In meinem letzten Artikel ging es ja auch darum, dass du als Autor gerne das Genre wechseln darfst und dich auf diese Weise fortbildest und neue Sichtweisen gewinnst. Genau dafür eignet sich Nextory hervorragend.

Vielleicht fällt dir auf, dass ich bisher sehr viel von Hörbüchern gesprochen habe. Wir haben in der Familie auch ein Abonnement bei Skoobe laufen, mit dem das Ausleihen von E-Books absolut kein Problem darstellt (und neuerdings auch Hörbücher). Zudem fehlt mir schlichtweg die Zeit, all die Romane, die ich bereits gekauft habe, zu lesen. Umso wichtiger ist es für mich, da ein abendlicher Spaziergang zu meiner täglichen Routine gehört und eine absolute Gewohnheit darstellt, dass der Nachschub an Hörbüchern nicht verendet Nextory bietet extreme Vielfalt in allen Genres und fügt natürlich auch immer wieder neue Bücher hinzu.

Informiere dich über Nextory und probiere es kostenlos aus



- WERBUNG -


Welchen Haken hat die Sache?

Bisher ist mir nur eine Sache negativ aufgefallen, was ich bis jetzt bei anderen Anbietern nur sehr selten hatte. Die Rede ist davon, wenn die App meinen gelesenen Fortschritt nicht effizient abspeichert und ich mir einfach 10 Minuten des Wörterbuchs noch einmal anhören muss. Einmal ist es sogar vorgekommen, dass die Aufnahme komplett zurückgesetzt wurde. Das ist ärgerlich, wenn man nämlich nicht weiß, wie viel von einem Hörbuch man bereits gehört hat. Ob dieses Problem auch beim Lesen von E-Books auftritt, kann ich nicht sagen.

Auch den Preis für das monatliche Abonnement finde ich mehr als gerechtfertigt. Der Download eines neuen Hörbuchs ist schnell erledigt und die Lesestatistik, die die App von Nextory mir bietet, lädt dazu ein, öfter nachzuschauen. Abgesehen von der gelegentlich aussetzenden Speicherung des Fortschritts ist mir bisher nichts negatives aufgefallen.

Ich kann den Nextory daher sehr empfehlen und ans Herz legen. Zum Zeitpunkt des Verfassens nutze ich die App seit knapp über einem Monat und habe bereits mehrere Hörbücher angehört.

Informiere dich über Nextory und probiere es kostenlos aus


Bist du bereit, für ein solches Abonnement zu zahlen? Teile jetzt deine Meinung auf Facebook mit uns!


Marcel Niggemann

Über Marcel Niggemann

Marcel Niggemann ist als Kaufmann im Einzelhandel in einer PC- und Multimedia-Abteilung tätig. Er weist eine über 20-jährige Erfahrung im EDV-Sektor auf. Seit 2008 veröffentlicht er Romane sowie Ratgeber und führt seit 2017 diesen Blog.