Ziehe Motivation aus der Weihnachtszeit

Ziehe Motivation aus der Weihnachtszeit

Die Weihnachtszeit ist fast schon vorbei – aber welche Chancen bieten sich im Hinblick auf deine Motivation? Heute möchte ich dir mal einen neuen Blickwinkel spendieren.

Die stressige Weihnachtszeit

Geschenke müssen besorgt werden, sonst sind deine Liebsten enttäuscht. Die Geschäfte sind prall gefüllt mit Kunden, von denen keiner lange warten will und die ihren Stress auch öffentlich zeigen. Und die Straßen? Ja, die sind voller als gewöhnlich.

Wieso das alles? Wir erwarten die größten und besten Geschenke, obgleich wir selbst oft nicht wissen, was wir uns wünschen. Müssen es unbedingt große Geschenke sein? (In der heutigen Zeit – ja. Weihnachten wird vielfach nur noch mit Konsum verbunden, nicht mit der gemeinsamen Zeit.)

Für uns Beschäftigte im Einzelhandel ist die Weihnachtszeit automatisch mit Stress verbunden – ungeduldige Kunden, viel Warenfluss und schnelles Arbeiten zehren an deinen Kräften.

Neben all dem Weihnachtsstress gibt es noch eine umfangreiche Tätigkeit: das Schreiben!



- WERBUNG -


Nutze die Motivation

Worin also liegt jetzt die Motivation, trotz Weihnachtsstress Fortschritte beim Schreiben des Romans zu machen? Ich finde, es ist ein völlig neuer Blickwinkel, all den Stress zu vergessen und sich auf das Wichtigste zu besinnen: deine Beweggründe.

Warum schreibst du gern? Was ist es, das dich in der Weihnachtszeit vom Schreiben abhält – oder was gibt dir Kraft, all dem Stress zu trotzen und Worte fließen aufs Papier? Erzeugt das Schreiben Stress oder entspannst du dich währenddessen von der Weihnachtszeit?

Gehe in dich. Denke nach. Mein Hauptgrund, wieso ich schreibe, ist eine Vision. Die Vision eines Universums, das unter meinen Worten zum Leben erweckt wird und die darin lebenden Figuren.

Wie passen also Weihnachtszeit und meine Vision zusammen? Jeder hat seine eigene Vorstellung vom perfekten Weihnachtsfest und willst du dieses auf die Beine stellen, erfordert das Motivation. Das Fest entsteht nicht von allein, sondern es liegt in deinen Händen – genauso wie bei der Entstehung unserer Geschichten.

Nutze die Motivation, die sich aus dieser Sichtweise ergibt, für dein Buchprojekt. Wenn du das optimale Weihnachtserlebnis hinbekommst, wieso dann nicht auch den Roman?



- WERBUNG -


Weihnachtszeit und Neujahr

Jetzt kommt es: Neujahrsvorsätze. Hast du welche? Woran bist du die letzten Jahre gescheitert, obwohl du es dir immer wieder vornimmst? Wieso bist du gescheitert? Am Stress der Weihnachtszeit lag es bestimmt nicht.

Dieses Mal könnte alles anders werden, indem du deine Ziele klar definierst und am Ball bleibst. Gib nicht auf. Motiviere dich. Beantworte dir die Frage: Wieso schreibe ich?

Und noch wichtiger: Was motiviert mich am Schreiben? Welche Gründe hat es, dass du in der Weihnachtszeit am Ball bleibst? Übertrage diese Gefühle nun auf dein Schreiben – ohne den Ballast, den Weihnachtszeit und Stress mit sich bringen.


Siehst du die Weihnachtszeit als stressig oder entspannt an? Teile jetzt deine Meinung auf Facebook mit uns!


Marcel Niggemann

Über

Marcel Niggemann ist als Kaufmann im Einzelhandel in einer PC- und Multimedia-Abteilung tätig. Er weist eine über 20-jährige Erfahrung im EDV-Sektor auf. Seit 2008 veröffentlicht er Romane sowie Ratgeber und führt seit 2017 diesen Blog.